Kinderwagen neu oder gebraucht? Die 6 wichtigsten Argumente

Ob Sie sich letztendlich für das Neue oder das Second-Hand-Modell entscheiden, dass bleibt natürlich Ihre Entscheidung als Eltern. Hier allerdings die aus unserer Sicht  jeweils wichtigsten Gedanken, die für die jeweilige Variante sprechen.

Pro gebraucht kaufen: Kosten sparen
Offensichtlich: Ein gebrauchter Kinderwagen spart einen Haufen Geld. Viele Mami-Kind-Tauschseiten, Flohmärkte oder private Kontakte machen es einfach, sich die Kinder-Kutsche aus zweiter Hand zu ergattern.

Pro neu kaufen: Sauberkeit und Abnutzung
Hygienisch gesehen gibt der neue Wagen natürlich ein besseres Gefühl als der vom Flohmarkt. Oft auch zurecht. Wer schon einmal ein Kind herumkutschiert hat weiß: So ein Kinderwagen macht einiges mit im Laufe der Jahre, und trägt Spuren davon. Gerade die Abnutzung des Wagens kann sogar gefährlich werden. Wenn beispielsweise eine Polsterung sich löst oder gerissen ist, legt sie gerne mal eine harte und spitze Eisenkante frei, an der sich ein Kind leicht verletzen kann.

Pro gebraucht kaufen: Erfahrungswerte nutzen
Wer gebraucht übernimmt, kann von der Erfahrung Anderer profitieren. Gerade im Bekanntenkreis war sicher jemand mit seinem Modell sehr zufrieden und braucht es nicht mehr. Da ist es oft sicherer, sich auf die Aussagen von Eltern zu verlassen, als blind ein neues Modell zu kaufen, das sich im Nachhinein als Fehlkauf erweisen könnte.

Pro neu kaufen: Entwicklungen nutzen
Auch die Branche der Kinderwagen forscht und entwickelt sich ständig, wird besser, sicherer, schöner, praktischer. Wer sich einen gebrauchten Wagen kauft, der landet meist bei einem mehrere Jahre alten, ausrangierten Modell, das längst nicht mehr den neuesten Standarts entspricht. Sicherheit des Kinder, Ergonomie für die Haltung, praktikables Zusammenklappen, Handling durch die Eltern – all diese Faktoren werden immer weiter perfektioniert. Da machen einige Jahre einen großen Unterschied.

Pro gebraucht kaufen: Den Wagen braucht man nicht ewig
Ein Kind wächst schnell. Der Kinderwagen ist ein Übergangsgegenstand, der nicht ewig gebraucht wird, und dann steht er im Keller oder wandert auf den Sperrmüll. Da groß zu investieren macht nicht immer Sinn, ist auch davon abhängig, wie viel Sie den Wagen tatsächlich benutzen oder vielleicht auf andere Transportalternativen zurückgreifen.

Pro neu kaufen: Das perfekte Modell – garantiert
Ein großes Plus von neuen Kinderwagen ist, dass Sie sich ganz individuell das heraussuchen können, was sie möchten. Keine Kompromisse, sondern Testfahren, Module dazu- oder wegnehmen. Und das Beste: Neue Wagen bringen Garantien mit, die sich als sehr nützlich erweisen können.

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress