Kinderwagen-Auktion der anderen Art

Eine Kuriose online Auktion erregt seit einigen Tagen Aufsehen im Netz: Kinderwagen sind Gebrauchsgegenstände, die im Laufe der Zeit auch wirklich gebraucht aussehen. Wie sich daraus trotzdem Gewinn erzielen lässt, zeigt ein britischer Vater.

Seit ein paar Tagen erregt eine außergewöhnliche Ebay-Auktion die Gemüter. Ein gebrauchter Kinderwagen erzielt gerade einen Preis, der das Herz des Anbieters ganz sicher höher schlagen lässt. Das derzeitige Gebot liegt bei mehr als 150.000 Pfund. Doch was macht diesen Kinderwagen für die Bieter so wertvoll?

Kuriose Idee mit durchschlagendem Erfolg

Hinter der ungewöhnlichen Auktion steht ein frustrierter Vater, der nach eigenen Angaben nie einer werden wollte und sich nun der „Fesseln“ der Vergangenheit entledigen will. Bei dem zum Verkauf stehenden Objekt handelt es sich um einen Buggy, der auf den ersten Blick einfach nur gebraucht wirkt. Quietschgrün mit deutlichen Gebrauchsspuren sieht man ihm die bewegte Vergangenheit sofort an.

Wer sich entschließt, die Beschreibung des „grünen Monsters“ zu lesen, kommt zu der bitteren Erkenntnis, dass es der Vater anscheinend mit jedem seiner Worte sehr ernst meint. Er beschreibt den schweren Weg, den der Buggy bereits hinter sich hat. Drei Kinder hätte er schon transportiert und wäre immer noch funktionstüchtig, was eindeutig für die Qualität des Kinderwagens spricht. Für nur 9,99 Pfund stellte der Mann „die Last seiner Vergangenheit“ bei ebay ein und hatte sich eigentlich nur erhofft, das verhasste Gefährt, das einen Neupreis von rund 500 Euro hatte, loszuwerden. Doch der Run auf seinen „Monster-Buggy“ überraschte nicht nur ihn.
Kein Scherz: hier ist Link zur Aktion: http://www.ebay.co.uk/itm/Phil-and-teds-green-explorer-double-/131406614416

Gebraucht und scheinbar ungeheuer wertvoll

Für die Bieter scheint ein Kinderwagen, der so viel durchmachen musste, eine echte Rarität zu sein. Sie bieten und bieten und bescheren dem frustrierten Vater eine stattliche Summe, die er nach eigenen Angaben für die Reha verwenden will. Er müsse sich schließlich von den Spätfolgen der Belastung durch seine drei Kinder erholen und erst einmal ordentlich einen draufmachen.

Fakt ist: Diese ungewöhnliche Auktion zeigt, dass ein gebrauchter Kinderwagen mit einer guten Portion Kreativität enorme Aufmerksamkeit auf sich zieht. Und die Auktion beweist, dass es sich lohnt, auf qualitativ hochwertige Kinderwagen zu setzen. Lange Lebensdauer, Top-Ausstattung und in diesem speziellen Fall der Wiederverkaufswert sprechen wirklich für sich.

Nachtrag vom 04.02.2015: Die Auktion ist inzwischen beendet. Ergebnis der Auktion war ein Gebot von umgerechnet 208.000 Euro! Trotzdem konnte sich der Anbieter nicht über diese Summe freuen, da zahlreiche Fake-Bieter den Preis in die Höhe getrieben hatten. Letztendlich ging der Kinderwagen für etwa 430 Euro über den Tisch. Für einen gebrauchten Kinderwagen sciher auch kein schlechtes Ergebnis.

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress