Entwicklung der Darmflora bei Kleinkindern

In den ersten Lebensjahren entwickelt sich die Darmflora von Säuglingen erst allmählich. Wie genau diese Entwicklung vonstattengeht, haben Wissenschaftler aus Houston genauer untersucht. Dabei sind sie zu sehr interessanten Erkenntnissen gekommen.

Wie sich die Darmflora von Kleinkindern genau entwickelt, hat ein Forschungsteam aus Houston genauer untersucht. Welche Faktoren entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung hatten, fanden sie anhand einer umfassenden Untersuchung heraus.

Erste Lebensjahre als Basis für die Entwicklung der Darmflora

Nach der Geburt eines Babys muss sich dessen Darmflora erst nach und nach entwickeln. Der Darm wird von unzähligen Kleinstlebewesen besiedelt, die maßgeblich daran beteiligt sind, ein starkes Abwehrsystem für das Kind zu schaffen. All das geschieht in den ersten Lebensjahren in drei Etappen, wie Wissenschaftler aus Houston herausfanden.
Sie sprechen von einer sogenannten Entwicklungsphase, einer Übergangsphase und einer stabilen Phase.

Untersuchung verschiedener Einflüsse

Während ihres Forschungsprojekts untersuchten die Wissenschaftler etwa 12.000 Stuhlproben, die sie von über 900 Kindern zur Verfügung hatten. Dabei stellten sie fest, dass die sogenannte Entwicklungsphase vom 3. bis 14. Monat dauerte. Ab dem 15. bis zum 30. Lebensmonat kamen die Kinder in die sogenannte Übergangsphase. Anschließend folgte dann die stabile Phase ab dem 31. Lebensmonat.

Positive Auswirkungen

Es stellte sich heraus, dass einige Faktoren besonders positive Auswirkungen auf die Entwicklung der Darmflora hatten. Dazu zählten vor allem eine vaginale Geburt und eine längere Stillzeit. Außerdem fördert das Zusammenleben mit Geschwistern und Haustieren die vielfältige Entwicklung der Darmflora. Besonders groß war der Einfluss der Stillzeit auf die Besiedelung des Darms. Je länger die Stillzeit andauerte, desto schneller erreichten die Kinder die jeweils folgende Entwicklungsphase.

Lebensmittel, die den Aufbau der gesunden Darmflora fördern

Bestimmte Lebensmittel unterstützen die Entwicklung. Dazu zählen unter anderem Bananen, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Wurzelgemüse und Joghurt. Diese und zahlreiche weitere Lebensmittel gelten als besonders förderlich für die Darmgesundheit. Sie sollten regelmäßig auf dem Speiseplan der Kleinen stehen. So können Eltern bereits in den ersten Lebensjahren die Gesundheit ihrer Kinder auf einfache Weise unterstützen.

Bildurheber: famveldman / 123RF Standard-Bild

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress