Die besten Tipps für Winterspaziergänge mit dem Kinderwagen – Teil 2

Vor kurzem haben Sie im ersten Teil dieses Beitrags erfahren, wie sich sich und das Kind am besten Warm halten. Kälte ist aber nicht die einzige Herausforderung die der Winter für uns bereit hat. Schnee, Dreck und vor allem Salz können den schönen Kinderwagen zeichnen. Heute haben wir für Sie daher noch Tipps, wie Sie am besten mit Kinderwagen durch den Winter kommen.

Egal wie das Wetter ist, eigentlich sollte das Baby täglich mindestens eine halbe Stunde frische Luft tanken dürfen. Bei Schnee und Matsch leidet dabei allerdings die Optik des Kinderwagens. Mit ein paar einfachen Maßnahmen sind die unschönen Spuren aber schnell wieder beseitigt.

Den Rahmen regelmäßig reinigen

Am Rahmen sind oft Spuren der Ausflüge zu entdecken. Aber diese lassen sich ganz einfach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Dies sollte regelmäßig erledigt werden.

Wunderwaffe Silikonspray

Die Räder des Kinderwagens werden am meisten beansprucht. Deshalb bedürfen sie auch der intensivsten Pflege. Nach dem Säubern sollten sie gelegentlich abgenommen und mit Silikonspray eingesprüht werden. Dadurch werden Gummi- und Plastikteile geschützt und halten der Belastung lange stand.

Kinderwagenbezüge – Feinwaschmittel und Handwäsche

Irgendwann sieht man den Kinderwagenbezügen an, dass der Kinderwagen oft unterwegs war. Dann sollten diese abgenommen und vorsichtig per Hand mit einem Feinwaschmittel gewaschen werden. Einige Bezüge sind auch per Maschine waschbar. Nach der Wäsche erstrahlen die Farben in frischem Glanz. Geben Sie acht, dass Sie nicht zu lange mit dem Waschen warten, sonst kann der Stoff Schaden davon tragen.

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress