Deutschlands erstes Baby Spa – innovativ oder sinnfreier Hype?

Gegen Verspannung und innere Unruhe hilft Erwachsenen ein Ausflug ins Spa, warum sollte das also nicht auch dem Baby helfen? Das dachten sich zumindest Marie Papenkort und Manuela Apitzsch und haben deshalb in Düsseldorf Deutschlands erstes Baby Spa eröffnet. Doch brauchen Babys das wirklich?

In Ländern wie Japan oder England gibt es sie längst, Baby Spas. Kleine Erholungsinseln für gestresste Säuglinge und deren Eltern. Neben Massagen unter professioneller Anleitung gibt es auch Babyfloating im Programm. Hier schwimmen die Kleinen in gemütlich vorgewärmten Whirlpools und können so entspannen. Gerade bei Schreibabys oder Babys mit Blähungen, Schlafstörungen oder sonstigem Unwohlsein kann das eine echte Wohltat sein, finden jedenfalls die Gründerinnen des Baby Spas. Und weil ihre Idee in Düsseldorf so guten Anklang findet, wagen sie sich in die TV Show „Die Höhle der Löwen“ und suchen nach einer Finanzspritze der Unternehmer. Das Ziel: Bald auch in anderen deutschen Städten wie Berlin oder Hamburg das Baby Spa anbieten zu können. Parallel dazu soll es auch eine Pflegeserie geben basierend auf den selbst gemischten Ölen, die bereits im Spa für die Babys Verwendung finden.

Entspannung für Körper und Geist im Spa

Zunächst sind die Unternehmer aber wenig angetan von der Idee, für Babys bereits solche Beautyanwendungen anzubieten. Dabei gibt es weder Gesichtspeeling, noch Gurkenmasken im Spa. Es geht einzig und allein darum, unsicheren Eltern beim Umgang mit ihrem Baby zu helfen und dem Nachwuchs verschiedene Möglichkeiten der Entspannung zu bieten. Das soll sowohl dem Körper, als auch der Psyche der Jüngsten helfen. Studien zum Erfolg konnten die Begründerinnen der Idee hier in Deutschland zwar nicht liefern, aber immerhin scheinen viele Eltern von der Idee ganz angetan und kommen gerne ins Spa. Die Massagen sind intimer und in schönerer Atmosphäre als bei vergleichbaren Kursen in der Volkshochschule und die vorgeheizten chlorfreien Whirlpoolbecken zum entspannten Treibenlassen haben auch nichts mit dem chlorhaltigen Schwimmbadwasser bei den ersten Babyschwimmkursen gemein. Na wer es mag.

Bildurheber: stylephotographs / 123RF Lizenzfreie Bilder

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress