10 geniale Ideen für selbstgebastelte Adventskalender

Alle Jahre wieder freuen sich Klein und Groß auf selbstgebastelte Adventskalender. Mit jedem geöffneten Türchen verkürzt sich immerhin die Zeit bis zum Weihnachtsfest und wenn sich dahinter noch kleine Geschenke oder Leckereien verbergen, umso besser! Deshalb hier die schönsten 10 Ideen für einen individuellen Adventskalender, der wirklich von Herzen kommt.

Idee 1: Das Leinwandkunstwerk

Wer es kreativ mag und etwas Platz zum Aufhängen hat, der könnte in diesem Jahr einfach einen Adventskalender auf eine Leinwand drapieren. Dazu zunächst mit dickem Geschenkband oder Leinenbändern kreuz und quer Bänder spannen. Die Geschenke in kleine Geschenktüten oder Geschenkpapier einwickeln und unter die Bänder klemmen. Dazu noch mit Tannengrün und Zweigen dekorieren und fertig ist das Kunstwerk.

Idee 2: Sternenzauber

24 Rollen aus Toilettenpapier sammeln und diese in gelbes Papier einwickeln. 24 Sterne ausschneiden und die Rollen damit bekleben. Oben in die Rollen kommt die süße Leckerei hinein, dann wird sie an beiden Enden mit einem kreisrunden Pappstück verklebt. Die Sternrollen anschließend auf blaue Pappe drapieren oder Watte drum herum legen, damit die Himmelsimulation perfekt gelingt.

Idee 3: Astrein

Einen langen Ast im Wald sammeln und ihn mit zwei Kordeln an Türrahmen, Decke oder dem Fensterrahmen befestigen. Nun 24 Pakete packen und diese mit dünnem Paketband an den Ast in wilder Reihenfolge aufhängen. Bunte Geschenkbänder machen den Kalender noch bunter und erleichtern später das Auspacken.

Idee 4: Streichholzpyramide

24 Streichholzschachteln füllen, von außen bunt bemalen und dann zur Pyramide aufeinander stapeln. Anschließend von vorn die Zahlen von 1 bis 24 draufschreiben und auf der Fensterbank drapieren.

 

Idee 5: Schüttelschüssel

24 kleine Dekokugeln aus dem Bastelbedarf füllen, anmalen und mit Nummern versehen. Diese dann in eine Glasschüssel füllen und ordentlich durchmischen. So hat jeder bis Weihnachten genug zu suchen.

Idee 6: Türbild

14 unterschiedlich große Pappschachteln sammeln, diese nach Wunsch bemalen oder bekleben und mit Geschenken oder Süßigkeiten füllen. Anschließend die Schachteln mit Zahlen versehen und sie an die Kinderzimmertür kleben. Sehr dekorativ und bunt ganz nach Kinderwunsch.

Idee 7: Kerzenkranz

Ganz ohne Süßigkeiten kommt der Kerzenkranz aus. Dafür 24 kleine Kerzen kaufen und Tannengrün sowie kleine Tannenzapfen sammeln. Eine Kranzvorlage aus dem Bastelladen oder Gartenbedarf verwenden und alles schön darauf dekorieren. Bis Weihnachten brennt jetzt jeden Tag eine Kerze.

Idee 8: Fromme Wünsche

Kleine rechteckige Papierstücke vorbereiten und auf ihnen schöne Wünsche oder lustige Sprüche notieren. Diese anschließend einrollen, mit Geschenkband zusammenbinden, mit Nummern versehen und in eine kleine Pappschachtel (zum Beispiel eine alte Pralinenschachtel) legen. Hoffentlich erfüllen sich dann schon bald alle Wünsche.

Idee 9: Tannenbaum

Wer ohnehin früh einen Tannenbaum aufstellt oder auf die künstliche Variante zurückgreift, der kann die kleinen Geschenke auch perfekt als Dekoration verwenden und die 24 Päckchen überall im Baum verstecken. Hell erleuchtet machen die sich zwischen den Kugeln wunderschön und sind alle bis zum Fest abgeerntet, kommen einfach noch neue Kugeln dazu.

Idee 10: Kekstraum

24 Kekse mit unterschiedlichen Formen beziehungsweise Motiven backen. Abkühlen lassen und mit Nummern versehen. Diese anschließend in eine Keksdose füllen und bis zum Fest jeden Tag einen Keks naschen.

Keine Idee für Sie dabei? Oder haben Sie vielleicht selbst eine kreative Idee? Dann hinterlassen Sie uns doch einfach: red@kinderwagen-postille.de

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum | Datenschutz
Powered by WordPress