Kinderwagen-Zubehör für den Sommer

Damit das Baby im Freien geschützt ist, bietet der Handel eine Vielzahl an nützlichem Zubehör für Kinderwagen und Buggy an. Manches kann beim Kauf direkt mit erworben werden, anderes lässt sich auch später noch nachträglich installieren. Wichtig ist, die Zubehörteile immer passend zum Wagenmodell auszuwählen.

Für den Nachwuchs und den Kinderwagen bietet der Handel zahlreiches Zubehör. Da hier eine zahlende Zielgruppe gewittert wird, denn jeder will nur das Beste für sein Kind, gibt es hier auch reichlich unsinniges. Welches Zubehör wirklich sinnvoll ist, haben wir hier einmal aufgeführt.

Im Sommer plagen Mücken und die Sonne brennt vom Himmel. Höchste Zeit für einen entsprechenden Schutz für den Nachwuchs. Sonnensegel, Insektenschutz und Co helfen jetzt, das Baby im Kinderwagen oder Buggy bestens zu schützen. Die Auswahl ist entsprechend vielfältig und es lohnt sich, gewisse Teile nachzurüsten. Unerlässlich ist zum Beispiel ein Schutz vor Regen. Dabei handelt es sich um eine spannbare Plastikhaube, die sich um den Fußbereich des Kinderwagens spannen lässt. Damit bleiben nicht nur Babys Füße, sondern auch Deckchen, Stofftiere und alles was sonst noch mitkommt, trocken.

Sonnensegel oder Sonnendach?

Neben Regen ist natürlich auch zu viel Sonne nicht gesund für das Baby. Es droht schnell ein Sonnenbrand, denn die junge Haut hat noch keinen eigenen Schutzmechanismus gegen die Sonnenstrahlen entwickelt. Hier haben Eltern gleich unterschiedliche Schutzmöglichkeiten. Sie können entweder ein Sonnensegel über den Kinderwagen spannen. Dieses lässt sich an jedes Wagenmodell anbringen und es kann unterschiedlich ausgerichtet werden, je nachdem aus welchem Winkel die Sonne in den Wagen scheint. Einen ähnlichen Effekt haben Sonnenschirme. Diese lassen sich mittels Klicksystem an den Kinderwagen klippen und können dann individuell eingestellt werden. Etwas größer und komplett abdeckend ist das Sonnendach. Das spannt sich als feste Konstruktion über den Buggy oder Kinderwagen. Manche Kinderwagen sind direkt mit einem Sonnendach ausgestattet, andere erlauben eine nachträgliche Installation. Der Vorteil ist, dass hier keine Verstellungen notwendig sind.

Lästige Insekten effektiv loswerden

Gegen lästige Plagegeister wie Mücken und Fliegen helfen spezielle Netze, die sich von oben über den gesamten Liegebereich des Babys spannen lassen. So bleibt es vor Mückenstichen verschont. Auch gegen Bienen erfüllt das Netz seinen Nutzen.

Ventilator für den Kinderwagen

Ist es wirklich drückend schwül und die Luft steht kann das für das Kind extrem unangenehm sein. Um die Luft etwas in Bewegung zu bringen gibt es kleine Ventilatoren, die an den Kinderwagen geklippst werden können. Aber Achtung: Achten Sie darauf, dass der Ventilator keinen wirklichen Wind erzeugt. Es könnte Zugluft entstehen, die im schlechtesten Fall eine Erkältung des Kindes nach sich ziehen kann. Wir finden die Idee ganz pfiffig, dennoch sollte man sich überlegen und ein Ventilator wirklich Not tut. Wir meinen eher nicht.

Keine Kommentare mehr möglich.

Kinderwagen Postille - Was Kinder und Eltern bewegt | Impressum & Datenschutz
Powered by WordPress